Zeit der Entscheidungen für SP Wien!

Zeit der Entscheidungen für SP Wien!

Wir treffen Bezirksvorsteher*innen

In diesen Wochen entscheidet sich, wie die SP Wien zu ihrem Wahlprogramm steht, in das sie fünf unserer Forderungen wörtlich übernommen hat. Wir treffen die Bezirksvorsteher*innen der SP zum Gespräch. BV Lea Halwidl (4. Bezirk), Wilfried Zankl (12. Bezirk) und Marcus Franz (10. Bezirk) gehen mit gutem Beispiel voran und unterstützen ausdrücklich die Umsetzung der Platz für Wien Forderungen in ihrem Bezirk. Weitere Gespräche mit Bezirksvorstehungen sind geplant. 

Bis 15. September geben wir allen BVs Zeit, sich zu entscheiden. Dann sehen wir klar, wer in Zeiten der Klimakrise wählbar ist, und wer nicht. Hier in diesem Artikel halten wir euch auf dem Laufenden.

Zusage von BV Lea Halbwidl (4. Bezirk) am 14.08. und 25.08.

Lea Halbwidl und ihr Team begrüßen die Platz für Wien Forderungen nicht nur sondern haben auch mit proaktiv Berechnungen analysiert was diese für die Wieden bedeuten und das Ergebnis mit uns ausführlich diskutiert. Bei einem weiteren Treffen am 25.08. unterschreibt Halbwidl als erste SP-Bezirksvorsteherin ausdrücklich die Umsetzung der Platz für Wien Forderungen in ihrem Bezirk. Wir sind begeistert von ihrem Einsatz und freuen uns, dass wir uns auf ambitionierte Zahlen einigen konnten.

Zusage von BV Wilfried Zankl (12. Bezirk) am 03.09.
Wir freuen uns, dass der ehemalige Vorsitzende der Verkehrskommission und jetziger Bezirksvorsteher Wilfried Zankl die Umsetzung der Forderungen in Meidling unterstützt! Im fachlich fundierten Gespräch betont er aber, dass er Nichts versprechen kann, was außerhalb seiner Kompetenzen und seines Budgets liegt.
Insofern unterstützt er auch die Planung und Umsetzung von Radwegen auf der Eichenstraße durch die Stadt Wien.
Die 5 Radforderungen aus dem SPÖ-Wahlprogramm trägt er selbstverständlich auch mit. Eine weitere Zusammenarbeit wurde in Aussicht gestellt.
Zusage von BV Marcus Franz (10. Bezirk) am 10.08. und 08.09.

Der nächste Erfolg in Favoriten! Nachdem BV Marcus Franz und sein Team die Größenordnung der Maßnahmen auf Bezirksebene heruntergebrochen haben, verspricht er die Umsetzung der 18 Forderungen von #PlatzFürWien im Bezirk voranzutreiben und dafür Mehrheiten im Bezirk zu suchen. Wir freuen uns schon auf die Umsetzung nach der Wahl!

Treffen mit BV Franz Prokop (16. Bezirk) am 02.09.

Beim konstruktiven Gespräch sicherte uns BV Franz Prokop die Zusage die Anliegen von #PlatzFürWien ins Bezirksparlament zu tragen und die konkrete Radverbindung zu ermöglichen zu. Entsprechend unserer Radforderungen, die auch im SP-Wahlprogramm zu finden sind, wird ein Radweg in der Maroltingergasse sowie in der Sandleitengasse unterstützt! Eine verbindliche Umsetzungszusage fehlt jedoch leider noch. 

Treffen mit BV Erich Hohenberger (3. Bezirk) am 19.08.

Beim Treffen mit Erich Hohenberger erreichte Platz für Wien Sprecherin Veronika Wirth einen großen Erfolg:  Hohenberger befürwortet einen durchgängigen, baulich getrennten Radweg auf der Landstraßer Hauptstraße, “wenn die Finanzierung gesichert ist.” Ob BV Hohenberger alle 18 Forderungen von Platz für Wien unterstützt, wird noch bei einem Folgetermin geklärt.

Treffen mit BV Michaela Schüchner (14. Bezirk) am 17.08.

Auch in Penzing ist ein großes Bewusstsein für die Wichtigkeit unserer Forderungen vorhanden, unterschrieben hat BV Michaela Schüchner jedoch leider nicht. Im Gespräch haben wir auch kein Versprechen für einen Radweg auf der Hütteldorfer Straße bekommen – obwohl das SPÖ Wahlprogramm inklusive der Radwegsforderungen unterstützt wird. 

Treffen mit BV Saya Ahmad (9. Bezirk) am 12.08.

Im Gespräch mit Saya Ahmad am 12.08. erhielten wir die Zusage von der Bezirksrätin die Platz für Wien Forderungen in der Bezirksfraktion zu diskutieren. Ein Commitment in Form einer Unterschrift möchte sie aber nicht geben. Das SPÖ Wahlprogramm mit unseren Radforderungen unterstützt Saya Ahmad selbstverständlich schon.